"

“Ihr tanzt da oben so toll, ich komme mal hoch”, sagt Johannes Oerding und schon läuft er die Stufen bis ganz nach oben hoch zu den tanzenden Fans. Vor einer Woche trat der 34-jährige im Rahmen seiner “Alles brennt”-Tour in der Stiftsruine Bad Hersfeld auf und die Stimmung im Publikum brannte vor Begeisterung.

Authentisch und nah: Johannes Oerding in Publikum

Pünktlich auf die Minute betrat der gebürtige Münsteraner Musiker in verschlissenen Jeans die Bühne der Stiftsruine und das Publikum hielt es auf den Sitzen nicht mehr aus. Nur wenige Plätze waren leer in der Stiftsruine, ansonsten war die bestuhlte Stiftsruine mit fast 1250 Zuschauern gut besucht. Mit seinen Liedern “Wenn Du lebst”, “Turbulenzen” oder “Nicht genug” verwandelte er die ehrwürdige Spielstätte in einen Hexenkessel. Er sucht zwischendurch mehrmals die Nähe zum Publikum, witzelt mit einem Pärchen in der ersten Reihe, warum es zu spät gekommen sei und geht mehrmals ins Publikum. Zwischen seinen Liedern erzählt der Musiker, der privat mit Ina Müller zusammen ist, wie seine Lieder entstanden sind, zum Beispiel entstand “Nie wieder Alkohol” nach einer langen Nacht. Mit seinem Konzert läutet der Wahl-Hamburger die musikalische Vorphase zu den Bad Hersfelder Festspiele ein, die am 24. Juni beginnen. Bis dahin wird noch Jan Josef Liefers zweimal in der Stiftsruine auftreten.

Für mich war es nicht das erstemal, dass ich Johannes Oerding fotografiert habe. Wer sich einwenig im Blog umschaut, wird Bilder aus 2010 finden, wo Johannes Oerding im Vorprogramm von Pur vor dem Schloss Calden aufgetreten ist. Ein Jahr später habe ich den Musiker im Musiktheater Kassel fotografiert, welches heute nicht mehr gibt.

Habt ihr auch das Konzert besucht? Hinterlasst mir einen Kommentar und erzählt mir, wie es euch gefallen hat!

[space size=”30px”]

[space size=”30px”]

Über Karsten Socher

Ich bin Fotograf und Bildjournalist in Kassel und Nordhessen. Mein Ziel ist es, euch mit meiner Art der Fotografie zu begeistern und emotionale stimmungsvolle Bilder zu präsentieren. In meinen Workshops und Vorträgen vermittle ich euch meine Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Bereich der Fotografie und dem Foto-Business. ------ Karsten Socher ist Fotofachlaborant, Fotograf und Bildjournalist in Kassel. Sein Werdegang begann 1989 bei der Schülerzeitung, eine Ausbildung zum Fotofachlaborant folgte. Nach der Gesellenprüfung folgte eine Ausbildung zum Porträt- und Hochzeitsfotografen, Ende 1998 schloss er die Meisterschule ab. Seit 2000 arbeitet er freiberuflich als Fotograf und Bildjournalist. Seit 2015 ist er hessischer Fotografensprecher im Berufsverband DJV, seit 2019 Vize-Bundessprecher. Am besten entspannen kann er beim Spazieren und Radfahren - alleine oder mit Freunden. Sonstige Hobbys: Lesen, schwimmen, Theater- und Konzertbesuche.

Hinterlassen Sie einen Kommentar