Schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorradfahrers auf der B 7 im Kreis Kassel bei Niederkaufungen zwischen Kaufungen und Kassel am Samstagnachmittag (31. Oktober 2009) um 14.15 Uhr. Nach dem vorläufigen Ermittlungsergebnis der Beamten des Kasseler Polizeireviers Ost, die den Unfall vor Ort aufnahmen, ergibt sich folgender Sachstand: Ein 42-jähriger Motorradfahrer aus Großalmerode fuhr an der Anschlussstelle Niederkaufungen auf die dort 4-spurig ausgebaute B 7 in Fahrtrichtung Kassel auf und geriet vermutlich vorzeitig vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der Hauptfahrbahn. Die dort mit ihrem Pkw fahrende 25-jährige Frau aus Kassel kollidierte vermutlich in Folge eines Ausweichmanövers mit einem auf dem linken Fahrstreifen von hinten herannahenden VW Golf, der von einem 24-jährigen Mann aus Kassel gesteuert wurde. Der Golf geriet ins Schleudern, wobei er auch die Mittelleitplanke streifte, und fuhr dann auf das Motorrad von hinten auf. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Aufprall auf den Pkw und dem anschließenden Sturz auf die Fahrbahn lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Motorrad wurde vorn unter dem Golf eingeklemmt und noch ca. 400m weit mitgeschleift. Der Motorradfahrer wurde ins Klinikum Kassel eingeliefert. Die beiden Pkw-Fahrer erlitten einen Schock und wurden vorsorglich in Kasseler Krankenhäusern aufgenommen. Mit der endgültigen Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro. Die B 7 war in Fahrtrichtung Kassel bis gegen 17:00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte örtlich umgeleitet, teilte das Polizeipräsidium Nordhessen mit.

Es ist Samstagnachmittag, ich bin auf dem Weg in Richtung Hessisch Lichtenau, wo ich ein Fußballspiel fotografieren darf. Es ist kurz nach 14.30 Uhr, als ich über die Bundesstraße B7 fahre und auf der Gegenspur Blaulicht von mehren Polizei-, Rettungs- und Feuerwehrlöschfahrzeugen sehe.

Weiterlesen