Adoro Live in der Stadthalle Kassel während ihrer Tournee vor Weihnachten.


[space size=”1px”]

Oper mit Popklängen vermischt

Die Bezeichnung Adoro kommt aus dem italienischen und bedeutet “Ich bete an”. Die Gruppe besteht aus den fünf jungen Opernsängern Peter Dasch (Bassbariton), Laszlo Maleczky (Tenor), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (Tenor). Ihre Musik verbindet Elemente der Oper mit deutschsprachigen Popsongs, wie z. B. “Liebe ist alles” von Rosenstolz oder “Irgendwie, irgendwo, irgendwann” von Nena und großem Sinfonieorchester.

[space size=”30px”]

[space size=”30px”]

Hinterlassen Sie einen Kommentar