Ein Jugendlicher hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (31. Oktober 2009) nach Mitternacht einen Unfall im Kasseler Ortsteil Phillippinenhof verursacht und wurde dabei verletzt. Laut Aussage der Polizei gab es bereits nach Mitternacht die ersten Anrufe, Jugendliche würden mit einem Ford Fiesta, der keine Kennzeichen hat, durch die Gegend heizen. Wenig später sei es dann zu dem Unfall gekommen. Der Jugendlich saß alleine im Wagen, in dem vermutlich Alkohol gefunden wurde. Er ist mit dem Wagen die Quellhofstraße in Richtung Hegelsbergstraße gefahren. In Höhe der Hegelsbergschule ist er mit dem Wagen nach links abgekommen, in den Graben gefahren und gegen einen Schuppen geknallt und hat sich gedreht. Die Berufsfeuerwehr Kassel hat den sehr jungen Mann (Alter hat die Polizei noch nicht ermittelt) befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Der Wagen soll am Samstagvormittag von einer Bergungsfirma geborgen werden. Das Polizeipräsidium Nordhessen ermittelt.

39de3b9805204d17a742ba68ba2cc3d0

Von wegen Gute Nacht:

Eigentlich hatte ich schon tief und fest geschlafen, als um 1.12 Uhr die Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen anrief. Erst stand ich ein wenig auf dem Schlauch, hatte ich doch schon schön geträumt und wusste nicht, wie mir jetzt geschah.

[space size=”1px”]

Kurz war die Nacht

Im Kasseler Ortsteil Philippinenhof habe ein Jugendlicher einen Unfall verursacht und wurde dabei verletzt, teilte man mir mit. Also auf, quer durch die Stadt hin zum Unfallort. Dort konnte man schon das Blaulicht der Feuerwehrfahrzeuge sehen, die Einsatzkräfte waren bereits am Aufräumen. Vor Ort erklärten mir die Einsatzleiter der Polizei und Feuerwehr, es habe bereits nach Mitternacht die ersten Anrufe gegeben, dass Jugendliche mit einem Ford Fiesta, der keine Kennzeichen hat, durch die Gegend heizen würden. Der Verdacht liegt also Nahe, der Wagen könnte gestohlen sein. Wenig später sei es dann zu dem Unfall gekommen. Der Jugendliche habe alleine im Wagen gesessen, ob Alkohol im Spiel war wird noch untersucht. Feststeht, dass er mit dem Wagen die Quellhofstraße in Richtung Hegelsbergstraße gefahren ist. In Höhe der Hegelsbergschule ist er mit dem Wagen erst nach Rechts auf die Wiese und von dort nach Links in den Graben abgekommen, um dort mit der Kante eines Schuppens zu kollidieren. Durch den aufprall habe der Wagen sich gedreht.
Die Berufsfeuerwehr Kassel hat den “sehr jungen Mann” befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Der Wagen blieb über Nacht im Graben für die weiteren Ermittlungen und soll dann auch von einer Bergungsfirma geborgen werden. Das Polizeipräsidium Nordhessen ermittelt.

Wenn Feuerwehr und Polizei einen Nachts aus den Träumen holen, ist anschließend selten an Schlaf zu denken. Deshalb bearbeite ich gleich die Bilder, die eigentlich erst am Vormittag von den Redaktionen benötigt werden. Und wenn ich dann noch immer nicht schlafen kann, nutze ich den Adrenalinschub, um die Bilder gleich noch in den Blog einzufügen.

Aber jetzt heißt es:
Gute Nacht!

[space size=”30px”]

Über Karsten Socher

Ich bin Fotograf und Bildjournalist in Kassel und Nordhessen. Mein Ziel ist es, euch mit meiner Art der Fotografie zu begeistern und emotionale stimmungsvolle Bilder zu präsentieren. In meinen Workshops und Vorträgen vermittle ich euch meine Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Bereich der Fotografie und dem Foto-Business. ------ Karsten Socher ist Fotofachlaborant, Fotograf und Bildjournalist in Kassel. Sein Werdegang begann 1989 bei der Schülerzeitung, eine Ausbildung zum Fotofachlaborant folgte. Nach der Gesellenprüfung folgte eine Ausbildung zum Porträt- und Hochzeitsfotografen, Ende 1998 schloss er die Meisterschule ab. Seit 2000 arbeitet er freiberuflich als Fotograf und Bildjournalist. Seit 2015 ist er hessischer Fotografensprecher im Berufsverband DJV, seit 2019 Vize-Bundessprecher. Am besten entspannen kann er beim Spazieren und Radfahren - alleine oder mit Freunden. Sonstige Hobbys: Lesen, schwimmen, Theater- und Konzertbesuche.

Hinterlassen Sie einen Kommentar