Das Feuerwerk ist fotografiert und jetzt geht es an die Nachbearbeitung. In einem Video erkläre ich euch meine Arbeitsschritte bei der Bildbearbeitung.

[space size=”1px”]

Feuerwerksbilder aufbereiten

Vor Silvester habe ich hier im Blog die Frage von Stefan beantwortet, der gerne wissen wollte, wie man ein Feuerwerk zu Silvester richtig fotografiert. Den Beitrag zum nachlesen findet ihr hier: Feuerwerk richtig fotografieren. Heute möchte ich den zweiten Teil der Frage von Stefan beantworten und Tipps geben, wie man diese Aufnahmen optimal bearbeiten kann. Dazu verrate ich euch meine Arbeitsschritte in einem Video, welches ihr auch in meinem YouTube-Kanal finden könnt.

Kurz das Video und meine Arbeitsschritte zusammengefasst:

Wenn Feuerwerksbilder richtig fotografiert und belichtet wurden, benötigen diese wenig Nachbearbeitung. Zu 99% bearbeite ich meine Aufnahmen ausschließlich in Adobe Photoshop Lightroom. Beim importieren der Aufnahmen wende ich ein Preset an, welches die Gradation, die Details (Schärfe) und Objektivkorrektur anpasst. Anschließend müssen im Entwicklungsmodul nur die Regler in ihrer Reihenfolge abgearbeitet werden. Schon ist die Aufnahme fertig, ihr könnt diese Entwicklungseinstellung auf alle Bilder synchronisieren und die Bilder ausdrucken oder exportieren.

Was ist aber, wenn ihr mehr Feuerwerksexplosionen auf dem Bild haben wollt? Lightroom ist hier nicht optimal, da man immer nur die Motive im Bild kopieren kann, aber nicht aus einer anderen Aufnahme. Das ist der 1%, wo ich Adobe Photoshop verwende. Wie genau, zeige ich im Video.

[kad_youtube url=”http://youtu.be/xrLoTcJgczg”]

[space size=”10px”]

Silvesterfeuerwerk 2015 in Engelberg / Schweiz

Sind die Aufnahmen korrekt aufgenommen, muss man in Adobe Photoshop Lightroom wenige Korrekturen vornehmen.

[space size=”10px”]

Hat euch das Video weitergeholfen? Wie bearbeitet ihr eure Feuerwerksbilder? Habt ihr auch Fragen an mich? Dann fragt mich!

[space size=”30px”]

Hinterlassen Sie einen Kommentar